Orthopädische Maßschuhe

Wer benötigt Maßschuhe?

  • Diabetiker
  • Rheumatiker
  • Personen mit starken Fußdeformitäten
  • durch Amputation am Fuß beeinträchtigte Menschen
  • Personen mit Fußbeschwerden

 

Wie ist der Ablauf?

Zuerst brauchen Sie ein Rezept vom Arzt. Wenn Sie zum ersten Mal Maßschuhe erhalten, sollte dieses Rezept im Idealfall ein Arzt für Orthopädie ausstellen. Folgerezepte kann dann auch Ihr Hausarzt ausstellen.

Mit diesem Rezept kommen Sie zu uns, es wird dann von uns bei der Krankenkasse zur Genehmigung eingereicht. Wir messen Ihren Fuß ab und fertigen einen Fußabdruck am Computer an. Bei Bedarf fertigen wir auch einen 3D-Scan an. Gleichzeitig besprechen wir mit Ihnen, wie der Schuh aussehen soll.

 

Sobald die Krankenkasse die Schuhe genehmigt hat, beginnen wir mit der Herstellung der Schuhe: der Leisten (Holzmodell des Fußes) wird angefertigt, der Schaft (Oberleder) und die Bettung hergestellt. Zur Kontrolle der Passform wird ein Probeschuh aus durchsichtigem Plastik hergestellt.

Erst jetzt kann der Schuh fertiggestellt werden.

 

Wie sehen Maßschuhe aus?

Maßschuhe können ganz individuell gestaltet werden. Sie können sich Ihren Schuh entweder aus dem Katalog aussuchen, oder wir bauen einen Muster-Schuh nach. Natürlich kann der Schuh auch ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen hergestellt werden. Bitte vergessen Sie nicht, dass natürlich auch die Form Ihrer Füße das Aussehen der Schuhe wesentlich beeinflusst.

Hier einige Beispiele:

Hier finden Sie uns

Orthopädie-Schuhtechnik Witzmann
Stuttgarter Str. 27

Eingang: Wilhelm-Merz-Str.
73430 Aalen

Wir sind für Sie da:

 

Mo, Di, Do, Fr

08.00 - 12.00 Uhr &

13.30 - 18.00 Uhr

 

Mi und Sa

08.00 - 12.00 Uhr

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Telefon 07361. 61910

oder schicken Sie uns eine E-Mail info@der-orthopaedieschuhmacher.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Orthopädie-Schuhtechnik Witzmann / GRASER Werbekonzeptionen